Newsarchiv > Reelsen und Alhausen/Pömbsen bilden eine Spielgemeinschaft

Jetzt ist es nun auch offiziell beschlossen: der SV Reelsen und der SV Alhausen/Pömbsen machen ab der nächsten Saison gemeinsame Sache: sie werden zu einer großen Spielgemeinschaft. Vier bis fünf Fußballmannschaften (2-3 Senioren-Mannschaften, 1 Alte Herren-Mannschaft und 1 Frauenmannschaft) verteilen sich dann auf drei Sportplätze. Dazu kommen noch die Jugendmannschaften innerhalb der Kooperation mit dem TuS Bad Driburg. Für das Reelser Aa-Stadion bedeutet dies weiterhin regelmäßige Fußball-Präsenz auf dem Platz: „Da ändert sich kaum etwas“, beruhigt der 1. Vorsitzende Dr. Michael Klein, die sportbegeisterten Reelser.  „Wir erwarten im Gegenteil mehr Zuschauer und attraktive Spiele durch den Zusammenschluss mit Alhausen und Pömbsen.“ Das Bewährte erhalten und neue Kräfte bündeln ist das erklärte Ziel.

 


Veröffentlicht am
16:07:10 15.05.2014