Newsarchiv > Berichte der Presse

NW Bericht:

Ebenfalls überraschte Reelsen mit einem Kantersieg gegen den TSC, doch das Spiel war überschattet von einer Steinheimer Tätlichkeit.

SV Reelsen - TSC Steinheim 7:1 (4:0)

Der überraschend hohe Sieg des SV Reelsen wurde durch eine Tätlichkeit des Steinheimer Torwarts überschattet.



"Unser Torwart wurde von einigen Zuschauern massiv beleidigt und ist deswegen ausgerastet"; meinte Mehmet Cetinkaya, der eine Mitschuld bei den Platzordnern sah, da diese im Vorfeld nicht eingrifen.

Reelsen Trainer Michael Weidner sah die Schuld klar beim Spieler:" Der Torwart schlägt einfach einen Zuschauer, das ist nicht in Ordnung."

Stanislaw Seifert (2.), Dankrad Tielker (6.), Klaus Pelka und Sascha Müller(32.) sorgten in der ersten Halbzeit für die erfreulichen Dinge am Fussball: Tore. Dem Steinheimer Ünal Bozkurt gelang in der 74 Min. noch der Ehrentreffer. Sascha Müller (81.), Alexander Koch (84.) und Xaver Ridder (89.) entschieden mit ihren Toren das Spiel vollends.



WB Bericht:

SV Reelsen - TSC Steinheim 7:1 (4:0).

Für den SV trugen sich Stanislav Seifert, Dankrat Tielker, Klaus Pelka, Sascha Müller (zwei), Alexander Koch und Xaver Ridder in die Torschützenliste ein. Für den TSC traf Ünal Bozkurt. »Die ersten 45 Minuten waren heute ruhig. Am Ende jedoch wurde der TSC aggressiv und der Torwart des TSC hat sogar einen Zuschauer angegriffen«, erklärt SV-Trainer Michael Weidner. TSC-Spieler Erdal Öztürk verteidigte seine Mannschaft: »Wir wurden über 90 Minuten beleidigt und irgendwann ist unserem Torwart die Sicherung durchgebrannt und er hat einen Zuschauer geschubst. Mehr ist jedoch nicht vorgefallen.«




Veröffentlicht am
05:40:07 08.09.2008